German English
1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg

Plettac-Gerüstsysteme

 

Plettac-Gerüste sind u.a. ein Produkt der ALTRAD Gruppe, die sich seit ihrer Gründung 1985 zu einem der größten Hersteller und Vertreiber von Baumaschinen und Baugeräten auf dem deutschen Markt etabliert hat. 

Zu den Vorzügen von Plettac-Gerüsten zählen außer der ausgereiften Verbindungstechnik, eine solide und rasche Aufbauweise sowie die Einhaltung der entsprechenden  Sicherheitsstandards im Gerüstbau. Zudem verleihen Eigenschaften wie Hochwertigkeit und Langlebigkeit  Plettac-Gerüsten einen hohen Stellenwert in der Baubranche. 

Plettac-Gerüste  sind je nach Einsatzart in verschiedenen Ausführungen erhältlich:

 

Fassadengerüste

sind Rahmengerüste, die insbesondere ihre Anwendung im Handwerk finden und aufgrund ihrer soliden Steckbauweise die meistverwendete Gerüstart ist. Hierbei wird in folgende Gerüstarten unterteilt:

Plettac SL 70

dieses Gerüst wird aufgrund seiner schmalen Ausführung vorwiegend für "leichte" Arbeiten eingesetzt (z.B. Maler- und Putzarbeiten). 

Plettac SL 100

dieses Gerüst bietet aufgrund der breiteren Ausführung mehr Flächenlast und ist für "schwere" Arbeiten (z.B. Maurerarbeiten) geeignet. 

Plettac SSK 300

ist ein Vorgänger des Gerüstes Plettac SL 100 und nicht mit anderen Teilen der Plettac-Gerüstsysteme kompatibel.

Die Gerüstteile werden aus feuerverzinktem Stahl sowie für Plettac SL 70 auch in Aluminiumausführung angeboten. Zudem sind Ergänzungsbauteile sowie eine große Auswahl an Belägen für Gerüstböden je nach Einsatzgebiet des Fassadengerüstes verfügbar.

 

Modulgerüste

sind Gerüste, die für Arbeiten mit außergewöhnlichen Belastungen konzipiert wurden und vorwiegend in der Industrie (z.B. Kraftwerke,  Chemieanlagen), aber auch als Sondergerüste verwendet werden. Wesentliches Merkmal beim Modulgerüst gegenüber dem Fassadengerüst ist die Verbindungstechnik (?Knoten?), die diesem Gerüst größte Stabilität, hohe Standsicherheit - auch unter extremer Belastung und auf baulich schwierigem Gelände - verleiht.

Das Modulgerüste von Plettac ist erhältlich als:         

Plettac Contur

Dieses Gerüstsystem basiert auf Knotenverbindung (bis zu acht Anschlüsse pro  Knotenpunkt) und wird aus feuerverzinktem Stahl hergestellt. Das Modulgerüst von Plettac bietet variable Anschlussmöglichkeiten (verschiedene Feldlängen, frei wählbare Gerüsthöhen im Raster von 50 cm) und passt sich so optimal dem Grundriss und der Bauwerksform an.

Zusatz- und Sicherheitssysteme

wie z.B. Fahrgerüste, Schutzvorrichtungen und Konsolen,  Bühnenplatten und  Wetterschutz runden die Flexibilität von Plettac-Gerüste ab. Erhältlich ist ein vielseitiges und bewährtes Sortiment für Baureihen aller Plettac-Gerüstsysteme.